Foto: Slg. Gert Renz                                      

 

Kleinbahn  Wilstedt - Zeven -Tostedt  S.K.2  &  S.K.3  Wismar-Bus Typ B

Wilstedt - Zeven - Tostedter Eisenbahn  T 146  &  T 147  Wismar-Bus Typ B

 

 ab EURO 299

Bis November 2022 werden die vorerst letzten Fertigmodell-Serien der Wismar-Busse fertiggestellt werden.
Aus diesem Kontingent können noch einige Modelle bis zum 20.7. 2022 bestellt werden.
Der Bau der nächsten Charge wird nicht vor 2025 stattfinden können.

 

 

Modellbeschreibung

Exclusives Handarbeitsmodell im Maßstab 1:87
für die Spurweite HO 16,5 mm
Limitierte Auflage
Modell mit fertigem Kunststoffgehäuse mit Dach; Anbauteile in Weißmetall- und Messingbauweise in hochdetaillierter Nachbildung;
Bausatz mit fahrfertig montiertem Metallfahrwerk;
Dachgepäckträger, Aufstiegsleiter in Messing-Ätzbauweise;
Inneneinrichtung und freier Fensterdurchblick.
5-poliger Motor mit Schwungscheibe;
Antrieb auf beide Achsen;
Höchstgeschwindigkeit (umgerechnet) ca. 50 km/h;
Stromabnahme von allen Rädern;
Der Einbau eines Digitaldecoders ist ohne Umbauten möglich;
Länge über Stoßbügel 116 mm, Breite 34 mm, Gewicht 128 gr.;
Kleinster befahrbarer Radius: 280 mm;
Zurüstteile sind nicht erforderlich.
Montage wahlweise vorwiegend in Klebetechnik.
Zeitaufwand für die Erstellung eines fertigen Modells aus diesem Bausatz: je nach Variante zwischen 10 und 14 Stunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

HO

 

 

 

 

EURO

 

1290/16

WZT Wismar-Bus  S.K.2 – S.K.3 (Vorkrieg)

Bausatz

 

299

1290/26

WZT Wismar-Bus  S.K.2 – S.K.3 (Vorkrieg)

Fertigmodell

rot/beige

599

1291/16

WZTE Wismar-Bus  T 146 - T 147 (Nachkrieg)

Bausatz

 

299

1291/26

WZTE Wismar-Bus  T 146 - T 147 (Nachkrieg)

Fertigmodell

rot/beige

599

 

 

Weitere Wismar-Busse:
Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahn
Verden-Walsroder Eisenbahn
Osthannoversche Eisenbahnen
Bleckeder Kreisbahn
Deutsche Reichsbahn

 

Die WZT / WZTE Wismar-Busse Typ B

vorgestellt in Wort und Bild zum Anschauen und zum Ausdrucken

 

Vorbild

Wismar-Bus Bauart Hannover B (Fabrik-Nr. 20230 und 20252)
Spurweite 1435 mm

Die Waggonfabrik Wismar lieferte 1934 unter der Fabrik-Nummer 20230 und 1935 unter der Fabrik-Nummer 20252
2 nahezu baugleiche, vollspurige Wismar-Busse vom Typ B fabrikneu als SK 2 und SK 3 an die Kleinbahn Wilstedt - Zeven - Tostedt.
Beide Typen stehen für einen 2,90 Meter breiten Wagenkasten mit eingezogenen Enden bei einem Achsstand von 4 Meter.
Ab 1949 firmierte die Bahn als Wilstedt - Zeven - Tostedter Eisenbahn (WZTE). Die Betriebsführerin, das Niedersächsische
Landeseisenbahnamt (NLEA) teilte den beiden Wismar-Bussen neue Nummern zu. SK 2 wurde zum T 146 und SK 3 wurde
zum T 147. Ab 1964 wurde der Personenverkehr auf der WZTE sukzessive verringert. 1972 quittierten die T 146 und 147 den Dienst.
Einige Jahre rosteten die Wismar-Busse bis zur Verschrottung noch vor sich hin.1981 wurde aus der WZTE und der
Bremervörde-Osterholzer Eisenbahn die neue Bahngesellschaft Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser (evb) geschaffen.

 

 

START ÉCORE MAMMUT FEINGUSS FAQ/AGB SERVICE/DOWNLOAD